Foto Elzbieta Lempp

Artur Becker
Schriftsteller

geboren 1968 in Bartoszyce (Polen).

Seit 1985 in der BRD, lebt als Schriftsteller in Verden/Aller. Gedichtbände: Der Gesang aus dem Zauberbottich (1998) Dame mit dem Hermelin (2000) Romane: Der Dadajsee (1997), Onkel Jimmy, die Indianer und ich (2001), Kino Muza (2003). Erzählungen und Novellen: Die Milchstraße (2002) und Die Zeit der Stinte (2005). Autorenförderung des Deutschen Literaturfonds Darmstadt (2000/2001), Jahresstipendium für Literatur des niedersächsischen Kulturministeriums (2002), Stipendium Krakau (1998), New York (2000) und Berlin (2003).

www.arturbecker.de

Heike Geißler

Carsten Nicolai

Anne Boissel

Göran Gnaudschun

Thomas Baldischwyler

Gordon Kampe

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Lisa Streich

Bettina Allamoda