Stipendiaten der Casa Baldi 2015
 

Fabian Reimann, Bildender Künstler, SCB 15

Januar - März

* 1975, Bremerhaven.



Studium der Germanistik, Kultur- und Kunstwissenschaften, Grafik-Design und Bildenden Kunst in Bremen, Leipzig und Wien. Schwerpunkte auf narrativen Installationen und Raumessays, diverse Einzelpublikationen. Mitbegründer von Krachkultur, Amerika, Berlin und Projekt Kaufhaus Joske, Leipzig. Verschiedene Preise und Stipendien. Vertreten durch Galerie Tobias Naehring. www.fabianreimann.de

 

Esther Kinsky, Schriftstellerin, SCB 15

Januar - März

* 1956, Engelskirchen.

Langjährige Tätigkeit als literarische Übersetzerin, seit 2007 vorwiegend Autorin von Prosa und Lyrik. Lebt in Berlin und Battonya, Ungarn. Veröffentlichungen: Fremdsprechen. Essay zum Übersetzen, Naturschutzgebiet, Am Fluß. Preise und Stipendien (Auswahl): Paul-Celan-Preis (2009), Arbeitsstipendium des DeutschenLiteraturfonds. Zentrale Themen sind die Erfaßbarkeit der Wahrnehmung durch Sprache und Erinnerungsprozesse im Kontext von Fremde.

 

Tue Greenfort, Bildender Künstler, SCB 15

April - Juni

* 1973 in Holbæk (DK), lebt in Berlin.



Studium bei Thomas Bayrle an der Städelschule Frankfurt. Sein Hauptinteresse gilt der Schnittstelle von Kunst und Ökologie. Das Werk orientiert sich an den Orten, An sätzen und Prozessen der Projekte, z.B. The Worldly House, documenta(13) (2012), Project for the New American Century, Creative Time, New York (2009), Diffuse Einträge, Skulptur Projekte Münster (2007) und Photosynthesis, Witte de With, Rotterdam (2006). 

 

Sven-Ingo Koch, Komponist, SCB 15

April - Juni

* 1974 in Hagen, lebt in Düssel dorf.



Studien an der Folkwang-Hochschule und der Stanford University. Preise und Stipendien: u. a. Stuttgarter Kompositionspreis, Düsseldorfer Musikförderpreis, Gastkünstler am ZKM, Stipendiat der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo (2011). Aufführungen von renommierten Orchestern und Ensembles. Er interessiert sich für die Verknüpfung von Widersprüchlichem und die Simultanität überlagerter Zeitebenen. www.sven-ingo-koch.de

 

Snezana Nesic, Komponistin, SCB 15

Juli - September

* 1972 in S. Palanka (Serbien), lebt in Hannover.



Studium an den Musikhochschulen Kiew und Hannover. Dozentur an der HMTM Hannover, Neue Musik und Komposition. Zahl reiche Preise als Komponistin und Akkordeonistin, u. a. Molinari Kompositionswettbewerb. Aufträge: u.a. Gewandhaus Leipzig, Ernst von Siemens Musikstiftung, Philharmonie Luxemburg, Kammeroper Köln. Sie beschäftigt sich mit div. Formen des Musiktheaters und verfasst dazu eigene Texte. www.snezana-nesic.de

 

 

Nico Bleutge, Schriftsteller, SCB 15

Juli - September

* 1972 in München, lebt in Berlin.



Arbeitet als Lyriker, Essayist und Literaturkritiker. Er bewegt sich gerne in den Grenzzonen von Text, Bild und Musik. Zuletzt sind von ihm erschienen: das Libretto zu der Oper Wasser, das Künstler buch fischhaare fin den (Edition Sutstein 2012) und der Gedichtband verdecktes gelände (C.H. Beck 2013). Er erhielt u. a. den Erich-Fried-Preis (2012) und den Christian-Wagner-Preis (2014). 

Birgit Schlieps, Architektin, SCB 15

Oktober - Dezember

* 1966 in Stuttgart, lebt in Berlin.



Arbeitet bildnerisch mit dem urbanen Raum als Phantom, Mythos und Konstruktion. Meisterschülerin bei Lothar Baumgarten, Bildhauerei und Multi Media, UdK Berlin, Studium der Architektur an der UdK Berlin u.a. mit William Firebrace (AA London) und an der Cooper Union, New York. Lehrende, forschende und kuratorische Tätigkeit im Bereich Kunst im Kontext von Architektur und Design. Stipendien, Ausstellungen, Publikationen siehe www.birgitschlieps.de

 

Ralf Hoyer, Komponist, SCB 15

Oktober - Dezember

* 1950 in Berlin.



Tonmeisterstudium an der HfM Hanns Eisler, Berlin, Kompositions-Meisterschüler an der Akademie der Künste, Berlin. Kompositionen für kammermusikalische Besetzungen, Chor, Orchester, Kammeroper und elektronische Musik. Realisierung von MusikTheaterInstallationen, Multimedia-Projekten und Klanginstallationen. Internationale Aufführungen, u. a. Weltmusiktage der ISCM 2006, Stuttgart und Darmstädter Ferienkurse 2014. www.ralfhoyer.de