Dieter Froelich
Plastiker, Begründer der Restauration a.a.O.

Der 1959 geborene Dieter Froelich studierte in den 80er Jahren Plastik an der Städelschule in Frankfurt am Main und besuchte dort die Kochseminare von Peter Kubelka, der in seinen Jahren als Professor und Rektor der Städelschule mit seiner Klasse für Film und Kochen als Kunstgattung neue Wege beschritt. Seit 1999 lehrt Froelich selbst Kochen als Kunstgattung und ist Vertreter der puristischen kulinarischen Praxis. 2003 entwickelte er die konzeptuelle Form eines mobilen Speiselokals und darf mit dem Projekt Restauration-a-a-o getrost als Vordenker der heute so populären Private Dinner/Supperclub-Bewegung bezeichnet werden. Froelichs Sicht auf das Kochhandwerk ist nicht altbackener Traditionalismus, sondern dient der Wiederherstellung des kulinarischen Grundwissens und Kochen-Könnens, eine Vermittlung von gastrosophischen Zusammenhängen und elementaren Prinzipien. Während seiner Zeit in der Villa Massimo vertiefte er Recherchen zur Kirche der»Santi Vincenzo e Anastasio alla Regola«, die seit 1513 der Bruderschaft der Köche und Konditoren gewidmet war.

www.dieterfroelich.de

Praxisstipendiat vom 4. März bis 13. April

Isa Melsheimer

Bernd Bess

Gordon Kampe

Parastou Foruhar

Gabriele Basch

Stefan Hanke

Ulrich Schwarz

Fernando Bryce

Saskia Bladt

Heike Geißler