Oswald Egger
Schriftsteller

1963 in Lana (Italien) geboren, lebt auf der Raketenstation Hombroich.

Er ist Professor für Sprache und Gestalt an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Zuletzt erschienen: Die ganze Zeit (Suhrkamp 2010), Euer Lenz (Suhrkamp 2013), Harlekinsmäntel und andere Bewandtnisse (Matthes & Seitz Berlin 2017) und *Val di Non (Suhrkamp 2017). Peter-Huchel-Preis 2007, Oskar Pastior Preis 2010, Sczuka-Preis 2013, Georg Trakl Preis für Lyrik 2017. Sein poetisches Tun gestaltet areale Areale von diskreter Stetigkeit als ununterredendes Gespräch mit Wörtern und Sachen.

Jörn Köppler

Ulrich Schwarz

Parastou Foruhar

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Karl Bohrmann

Simone Haug

Lisa Streich

Maix Meyer

Eike König

Esther Preußler