Pan Daijing
Musikerin und Performancekünstlerin

Pan Daijing ist Künstlerin und Musikerin, geboren und aufgewachsen in Südwestchina, lebt derzeit in Berlin. Der eher primitive Ansatz, den sie sowohl als Komponistin als auch als Performerin wählt, nimmt unterschiedliche Formen an. Hieraus entstehen vorwiegend performative Kunstprojekte, aber auch Klänge, Tänze und Installationen, die stark auf Improvisation und narrative Handlungen fokussiert sind.
Mit ihren Werken hat sie im Palais de Tokyo, an der Volksbühne, im Haus Kulturen der Welt in Berlin, an der Hamburger Philharmonie, im Planetarium von Montreal und an vielen anderen Orten der Welt ausgestellt und gespielt. Ihr gefeiertes Debüt-Album LACK (惊蛰) wurde im Jahr 2017 veröffentlicht, gefolgt von einer Ausstellung im Eden Eden der Isabella Bortolozzi Galerie in Berlin. Während ihres Aufenthalts in der Villa Massimo wird sie sich um eine Auftragsarbeit für die Biennale de l'Image en Mouvement in Genf kümmern und eine neues multidisziplinäres Projekt verwirklichen.
www.pandaijing.com

Emmanuel Heringer

Parastou Foruhar

Jan Liesegang

Nicole Wermers

Isa Melsheimer

Gordon Kampe

Clemens von Wedemeyer

Konstantin Gricic

Iris Dupper, Oliver Schnell

Bernd Grimm