Die Stipendiaten der Villa Serpentara 2015
 

Anja Majer, Bildende Künstlerin

Januar

* 1974 in Hanau/Main, lebt in Berlin.



Studium an der Zürcher Hochschule der Künste. Beschäftigt sich mit medialen Prozessen und den Beziehungen virtueller und physischer Räume. Ausstellungen u.a. Alte Feuerwache, Berlin (2014), Regard Benin Biennale, Benin (2012), Shedhalle, Zürich (2011), Museum Bärengasse, Zürich (2010), Hardbrücke, Zürich (2012). Arbeitsaufenthalt in Island (2013), Förderpreis des Landratsamtes Enzkreis (2005). www.anjamajer.de

 

Ulrich Brinkmann, Architekt

April - Juni

* 1970 in Paderborn, lebt in Berlin. 



Publikationen in anderen Fachzeitschriften (archithese, hochparterre, db), Zeitungen (el pais) und Büchern, zuletzt 2013 Mit Bürgersinn wider das Diktat der Ökonomie. Das Kuratorium für Landschaftsschutz in München im Deutschen Kunstverlag.

 

Ellen Kobe, Bildende Künstlerin

Juli - September

* 1968 in Dresden, lebt in Berlin.



Studium an der Kunsthochschule Berlin Weißensee, DAAD-Stipendium Marseille. Interventionen, Performances und Videos zum Betriebssystem Kunst und zur Kultur des Abwesenden, z.B. Kunstverein Tiergarten, Berlin, Galerie der Alfred Toepfer Stiftung, Hamburg. Kuratierung von Ausstellungen zu Geschichtsrezeption und Geschlechteridentitäten: Schloss Neue Kammern, Sanssouci (2008), Schloss Belvedere Pfingstberg, Potsdam (2013). www.ellenkobe.de

 

Esther Preußler, Theaterregisseurin

Oktober - Dezember

* 1984 in Quedlinburg, lebt und arbeitet in Berlin.



Nach dem Studium der Kulturanthropologie und Kunstgeschichte, das sie mit Magistra Artium abschloss, studierte sie szenisches Schreiben in New York, wo sie mehrere Jahre lebte. Zur Zeit ist sie an der Berliner Volksbühne tätig, wo sie als Regieassistentin u. a. René Pollesch, Frank Castorf, Christoph Marthaler und Ragnar Kjartansson begleitet. Des Weiteren bereitet sie ihre eigene Regiearbeit an der Volksbühne mit dem Arbeitstitel Troja (Uraufführung 22. März 2016) vor.