Stipendiaten der Villa Massimo 2008

Navid Kermani, Schriftsteller, SVM 08
 

Geboren 1967 in Siegen, lebt als freier Schriftsteller in Köln, ist deutscher und iranischer Staatsbürger. Habilitierter Orientalist, mehrfache Auszeichnungen für sein literarisches Werk. Arbeit als Regisseur und "Kurator für außergewöhnliche Veranstaltungen" am Schauspielhaus Köln (2005–07). Autor zahlreicher Romane u.a. Kurzmitteilung (Ammann 2007). 2010 Frankfurter Poetikvorlesung, 2012 Göttinger- und 2014 die Mainzer Poetikvorlesungen, Festrede im Bundestag zum 65. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes. Mitglied der Deutschen Akademie für Dichtung und Sprache (seit 2007), der Akademie der Wissenschaften in Hamburg, der Akademie der Wissenschaften und der Künste Nordrhrein-Westfalen sowie der deutschen Islamkonferenz. Er veröffentlicht regelmäßig Reportagen, Essays und Artikel, vor allem in der Zeit und dem Spiegel. 2015 hat er den deutschen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels bekommen.  www.navidkermani.de

 

Norbert Sachs, Architekt, SVM 08
 

Geboren 1964 in Bad Gandersheim. Architekturstudium in Hannover (1984–89) und an der Cornell University USA (1990–92). Seit 1991 verschiedene Lehraufträge in Deutschland und den USA, seit 2002 Büropartnerschaft TILMAN BOCK NORBERT SACHS ARCHITEKTEN in Berlin. Erhielt u.a. Schinkel-Preis und DAAD-Stipendium. Ausstellungen in Berlin und Frankfurt am Main. www.dierks-sachs.com

 

Felix Schramm, Bildender Künstler, SVM 08
 

Geboren 1970 in Hamburg, lebt und arbeitet in Düsseldorf. Studium der Bildhauerei in Düsseldorf und Florenz, 1997 Meisterschüler von Jannis Kounellis. DAAD-Stipendium Tokyo (2000). Zahlreiche Einzelausstellungen u.a. SFMOMA, Hamburger Bahnhof Berlin, New York, München und Middelburg (De Vleeshal, 2008). 
Gruppenausstellungen u.a. in L.A., St. Gallen und Palais de Tokyo (Paris 2009). Schramm fertigt begehbare Skulpturen aus Rigipsplatten, Farbe, Holz und Fundstücken.
Seine Werke sind in zahlreichen 
Sammlungen wie SFMOMA u. Hort Collection vertreten.

 

Arnulf Herrmann, Komponist, SVM 08
 

Geboren 1968 in Heidelberg, lebt in Berlin. Klavierstudium in München, Musiktheorie- und Kompositionsstudium in Dresden, Paris und Berlin. Arbeitet mit vielen internationalen Ensembles zusammen u.a. Ensemble Modern. Verschiedene Auszeichnungen u.a. Hanns-Eisler-Preis für Komposition (2001), Stuttgarter Kompositionspreis und International Rostrum of Composers (2006). Lehrer für Komposition und Instrumentation an der HfM Berlin. www.arnulfherrmann.com

 

Stephan Winkler, Komponist, SVM 08
 

Geboren 1967 in Görlitz. Violoncello- und Kompositionsstudium in Berlin (1985–91). Seit 1991 freischaffender Komponist, Dirigent, Produzent und Lehrbeauftragter in Berlin. Verschiedene Stipendien und Aufenthalte in London, Paris, Wien, Venedig, New York und Princeton. CD-Veröffentlichungen (u.a. mit Max Goldt, 1998) sowie internationale und nationale Aufführungen, zuletzt u.a. in der Carnegie Hall, New York. www.stephanwinkler.com

 

David Zink Yi, Bildender Künstler, SVM 08
 

Geboren 1973 in Lima (Peru), lebt und arbeitet in Berlin. Studium an der Kunstakademie München und UdK Berlin. Weltweite Gruppen- und Einzelausstellungen z.B. Manifesta 5, San Sebastian (2004), Museum Ludwig, Köln (2006), FRAC Champagne-Ardenne, Reims (2006), Hamburger Bahnhof, Berlin (2007). Werke in öffentlichen sowie in privaten Sammlungen (u.a. Le College/ FRAC Champagne-Ardenne und The Museum of Contemporay Art, L.A.), vertreten.

 

Thorsten Becker, Schriftsteller, SVM
 

Geboren 1958, aufgewachsen in Köln, lebt manchmal in Berlin. Polyglott, Weltenbummler und „hochbegabter Sprachjongleur“ (Neue Zürcher Zeitung). Studium der Philosophie, Geschichte, Soziologie, Theaterwissenschaft. Zu seinem vielfach mit dem FAZ-Literaturpreis ausgezeichneten Werk zählen u.a. Die Bürgschaft (1985), Der Untertan steigt auf den Zauberberg (2001), Die Besänftigung (1985), Sieger nach Punkten (2004) und zuletzt Fritz (2006; alle bei Rowohlt erschienen).

 

Elke Zauner, Bildende Künstlerin, SVM 08
 

Geboren 1972 in Altötting, lebt und arbeitet in Bamberg. Ausbildung zur Kirchenmalerin (1991–94). Kunststudium in München (1995–2002), Meisterschülerin bei Hans Baschang. Seit 1997 an zahlreichen Ausstellungen beteiligt z.B. Heilig-Scheinheilig, Künstlerhaus Marktoberdorf (2004), verk, Forsbacka, Schweden (2006), Gibt es eigentlich Meermädchen?, Villa Concordia, Bamberg, 2007. Erhielt u.a. ein Auslandsstipendium in Reykjavik sowie DAAD-Stipendium in Wien. www.elkezauner.de


 

Beate Kirsch, Architektin, SVM 08
 

Geboren 1966 in Celle, lebt und arbeitet als Künstlerin und Architektin in Hamburg. Studium der Architektur, Philosophie und Kunstgeschichte (1985–97). Lehrauftrag HFBK Hamburg (1999–2001). 2004 Gründung des Büros kirschbremer artandarchitecture. Seit 1997 zahlreiche Ausstellungen, Projekte, Vorträge und Publikationen. Gastkritikerin an verschiedenen Hochschulen. Förderungen und Stipendien u.a. CEWS-Center of Excellence Women and Science. www.artandarchitecture.de

 

Zurück zur Übersicht Stipendiaten Villa Massimo 1913 - 2010