Stipendiaten der Villa Massimo 2010

Heidi Specker, Bildende Kunst, SVM 10
 

1962 in Damme geboren, lebt und arbeitet in Berlin und Leipzig. Studium der Fotografie an der Fachhochschule Biefeld und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Mehrere Bildbände: u. a. Im Garten, Concrete und Bangkok. Ihr aktuelles Projekt ist HELP ME I AM BLIND. Zahlreiche Auszeichnungen für ihr Werk. Ausstellungen: u. a. Sprengel Museum Hannover (2005), Mies van der Rohe Haus, Berlin (2009), RMIT Gallery Melbourne (2010). Aktuelle Ausstellung „Landhaus Lemke“. 

www.heidispecker.de

 

 

Christian Jankowski, Bildende Kunst, SVM 10
 

1968 in Göttingen geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Studium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Stipendien und Auszeichnungen: u. a. Karl Schmidt-Rottluff Stiftung (2000), Kunstpreis der Akademie der Künste (2004), Villa Aurora in Los Angeles (2004), Finkenweder-Kunstpreis 2015Ausstellungen: u. a. 48. Biennale Venedig (1999), Kunstmuseum Stuttgart (2008). Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

 

 

Philipp Maintz, Komponist, SVM 10
 

1977 in Aachen geboren. Studium der Komposition und elektronischen Musik in Maastricht, Liège, Paris und Linz, u. a. bei Robert HP Platz und Karlheinz Essl. 
Stipendien und Auszeichnungen: Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, Stipendium Künstlerhof Schreyahn (2004), Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung (2005), Stipendium für die Cité Internationale des Arts Paris (2007), Akademie Schloss Solitude Stuttgart (2009). 
www.philippmaintz.de

 

Anno Schreier, Komponist, SVM 10
 

1979 in Aachen geboren. Studium der Komposition in Düsseldorf, London und München. Seit 2008 Lehrauftrag für Musiktheorie in Karlsruhe. Stipendien und Preise: Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis der Landeshauptstadt München (2007), Förderungspreis der AdK in Berlin (2009), Stipendium der Wilfried-Steinbrenner-Stiftung. Komponist für Heidelberg (2009/2010). 2011 Uraufführung einer neuen Oper am Opernhaus Zürich. 

www.annoschreier.de

 

 

Ulrike Kuschel, Bildende Kunst, SVM 10
 

1972 in Berlin geboren. Meisterschülerin an der HdK Berlin. Stipendien und Auszeichnungen: GASAG-Kunstpreis, Arbeitsstipendium der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin (2006), Stiftung Kunstfonds Bonn (2007). 
Ausstellungen: u. a. Zeitblick, Ankäufe der Sammlung zeitgenössischer Kunst der BRD, Martin-Gropius-Bau, Berlin (2008), Reality Bites: Making Avant-Garde Art in Post-Wall Germany, Mildred Lane Kemper Art Museum, St. Louis, USA (2007). 
www.ulrikekuschel.de

 

 

Jan Liesegang, Architekt, SVM 10
 

1968 in Köln geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Studium der Architektur in Berlin, Kopenhagen und New York. 1999 Gründung der Architektengruppe raumlabor berlin. Realisierung von zahlreichen experimentellen Projekten im öffentlichen Raum. Zahlreiche Ausstellungen und Publikationen. 2001–2007 Assistent an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Er arbeitet zusammen mit seiner Frau und Partnerin Frauke Gerstenberg. 
www.raumlabor-berlin.de

 

Marcel Beyer, Schriftsteller, SVM 10
 

1965 auf der Schwäbischen Alb geboren, lebt und arbeitet in Dresden. Er schreibt Gedichte, Prosa und Aufsätze zu Literatur, Musik und Bildender Kunst. Veröffentlichungen: u. a. die Romane Flughunde (Suhrkamp, 1995; auf Italienisch unter dem Titel Pipistrelli bei Einaudi, 1997), Kaltenburg (Suhrkamp, 2008), der Gedichtband Falsches Futter (Suhrkamp, 1997), die Essaysammlung Nonfiction (Dumont, 2003) sowie zwei Opern projekte.

 

 

 

Jana Gunstheimer, Bildende Kunst, SVM 10
 

1974 in Zwickau geboren, lebt und arbeitet in Jena. Studium der Ethnologie und Kunstgeschichte an der Universität Leipzig, Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein, Academy of Fine Arts in Athen und Ohio University. Stipendien und Auszeichnungen: u. a. Marion Ermer Preis (2005), Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds, Bonn (2004). Einzelausstellungen: u. a. Status L. Phenomenon, The Art Institute of Chicago (2007). 

www.nova-porta.org

 

 

Kathrin Schmidt, Schrifstellerin, SVM 10
 

1958 in Gotha geboren, lebt und arbeitet seit 1985 in Berlin. Studium der Psychologie in Jena bis 1981 und Tätigkeit als Diplompsychologin, ehe sie 1994 zur freiberuflichen Schriftstellerei wechselte. Sie debütierte 1982 mit dem Poesiealbum 179, einer Sammlung von 28 Gedichten. Einige Gedichtbände und Romane kamen hinzu, bis zuletzt im Jahr 2009 der Roman Du stirbst nicht erschien, mit dem sie den Deutschen Buchpreis erhielt.

 

 

Zurück zur Übersicht Stipendiaten Villa Massimo 1913 - 2010