Großes Abschlusskonzert im Auditorium


9. Dezember 2010

Mit dem großen Abschlußkonzert im größten Saal des Auditoriums, der Sala Santa Cecilia, geht ein besonders dichtes Jahr – das Jubiläumsjahr - für die Villa Massimo zu Ende. Die Veranstaltung mit dem Ensemble Modern ist einer unserer Glanzpunkte und einer der renommiertesten Verabredungen in Rom für Neue Musik. Das Konzert war von beinahe 600 Zuhörern besucht, die mit einem außergewöhnlich kohärenten Programm belohnt wurden: eine, auch wegen der eigenwilligen, auf dieses Format bezogenen akustischen Situation lebendigen Originalversion seiner Polifonica-Monodia-Ritmica von Luigi Nono, den Uraufführungen unserer Stipendiaten Philipp Maintz und Anno Schreier, die überragend deutlich machten, dass sie die wichtigen Konzertsäle beanspruchen können und ein Helmut Lachenmann, der meisterhaft vorführte, was ein großer bedeutender Komponist ist. Dazu mit der in New York und Zürich lebenden Sopranistin Marisol Montalvo eine brillante Solistin, die das Publikum völlig für sich einnehmen konnte.

Programm:
Johann Sebastian Bach / Anton Webern:
Fuga (2. Ricercata) aus "Das musikalische Opfer" (BWV 10795)

Philipp Maintz:
Septemberalbum – Liederzyklus aus Gedichten von Ron Winkler in 5 Sätzen (2010) Uraufführung

Luigi Nono:
Polifonica-Monodia-Ritmica – Originalversion (1951)

Anno Schreier:
Abschied – aus Texten von Andreas Gryphius für Sopran und 10 Instrumente (2010) Uraufführung

Helmut Lachenmann:
...zwei Gefühle..., Musik mit Leonardo (1992, rev. 2003)

Dirigent:
Johannes Kalitzke

Solisten:
Marisol Montalvo (Sopranistin), Helmut Lachenmann (Stimme)

Klangregie:
Norbert Ommer

Beate Kirsch

Nicole Wermers

Nezaket Ekici

Ulrich Schwarz

Jorg Sieweke

Antonia Low

Lisa Streich

Bernd Grimm

Matthias Weischer

Johanna Diehl