Villa Massimo im Martin-Gropius-Bau


19. Februar 2009

Die Nacht der Villa Massimo am 19. Februar sah toute Berlin vor den Werken der Stipendiaten des Jahres 2008. Die Bundeskanzlerin eröffnete den Abend, der mit einem DJ-Set von alva noto gegen 2 Uhr ausklang. Das trotz Schneetreibens zahlreich erschienene Publikum hörte Lesungen von Thorsten Becker und Navid Kermani mit den Schauspielern Manfred Karge und Anja Laïs und Konzerte des Ensemble Modern und des Pianisten Björn Lehmann mit Stücken der Komponisten Stephan Winkler und Arnulf Herrmann. In den übrigen Räumen des Erdgeschosses stellten die Architekten und Bildenden Künstler, Beate Kirsch, Norbert Sachs, Felix Schramm, David Zink Yi und Elke Zauner, ihre Arbeiten vor.
Der im Pergamonmuseum frisch restaurierte Togatus aus dem Park der Villa Massimo war Dreh- und Angelpunkt der Präsentation.

Unsere Förderer
Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Berliner Festspiele, Martin-Gropius-Bau, Deutsche Welle, Air Dolomiti Memminger Biere, Bionade, Catering’s Best und Hotel de Rome

Lisa Streich

Parastou Foruhar

Christoph Keller

Nezaket Ekici

Nicole Wermers

Thomas Baldischwyler

Michael Schröder

Bettina Allamoda

Maix Meyer

Eike Roswag