Andreas Maier
Schriftsteller

Geboren 1967 in Bad Nauheim, lebt in Hamburg.

Studium der Altphilologie, Philosophie und Germanistik. Doktor der Philosophie im Fachbereich Germanistik. Er veröffentlichte u.a. Wäldchestag (2000), Klausen (2002), Kirillow (2005), Sanssouci (2009) Mein Jahr ohne Udo Jürgens 2015, Der Ort und Der Kreis 2016, (alle bei Suhrkamp erschienen).
Auszeichnungen u.a. Ernst-Willner-Preis des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs, ZDF - „aspekte“ - Literaturpreis und Robert Gernhardt Förderpreis 2009, Hugo-Ball-Preis 2010, Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2010, Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis 2011, Franz-Hessel-Preis 2012 und den Autoren-Stipendium der Arno Schmidt Stiftung 2015.

www.suhrkamp.de

Benedict Esche

Parastou Foruhar

Clemens von Wedemeyer

Saskia Bladt

Wolfgang Kaiser

Bernd Grimm

Jan Liesegang

Eli Cortiñas

Jana Gunstheimer

Heike Geißler