David Schnell
Bildender Künstler / Druckgrafiker

*1971. Studierte 1995- 2002 Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Druckgrafik ist seit langem ein wichtiges Medium in seiner künstlerischen Arbeit. In den letzten Jahren hat er sich vor allem auf die Radierung als Drucktechnik konzentriert. Während des Praxisstipendiums wird er mit dem Istituto Centrale per la Grafica in Rom zusammenarbeiten, welches ein beeindruckendes Archiv für Grafik, insbesondere für Druckgrafik, besitzt. Neben einem schier unerschöpflichen Fundus an historischen Originalabzügen werden hier auch originale Druckplatten aufbewahrt, größtenteils aus dem Bereich des Tiefdrucks. Diese Kupferstich- und Radierplatten werden nicht nur archiviert, sondern in der eigenen Druckerei nach wie vor auch gedruckt. In der hauseigenen Werkstatt wird Schnell in Kooperation mit den Druckern des Istituto Centrale per la Grafica und im Dialog zu Werken aus dessen Archiv an eigenen Grafiken arbeiten.

Jörn Köppler

Leni Hoffmann, Manuel Franke

Villa Massimo

Michael Schröder

Sigrid Penkert

Isa Melsheimer

Eli Cortiñas

Matthias von Ballestrem

Antonia Low

Leni Hoffmann