Valentina Simeonova
Opernregisseurin

Die Regisseurin und Choreographin Valentina Simeonova wurde 1972 im bulgarischen Varna geboren und lebt heute in Berlin und Zürich. Sie begann ihr künstlerische Laufbahn als Balletttänzerin und setzte ihre choreographische und tänzerische Ausbildung an der Leistungssportschule für Rhythmische Sportgymnastik in Varna fort. Sie studierte Musiktheater-Regie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und schloss das Studium im Jahr 2000 „mit Auszeichnung“ ab. Sie war Stipendiatin der Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung und des Rotary-Clubs. In Zusammenarbeit mit namhaften Regisseuren arbeitete sie im Anschluss an ihr Studium als feste Regieassistentin an der Berliner Staatsoper. Seit 2002 ist sie als freiberufliche Regisseurin und Choreografin für Oper, Operette und Musical tätig und inszenierte an zahlreichen Theatern im In- und Ausland. Ihr Debüt als Choreografin gab Valentina Simeonova an der Berliner Staatsoper 2003 in der "Turandot" - Inszenierung von Doris Dörrie. www.valentina-simeonova.com

Praxisstipendiatin vom 14. März bis 2. Mai

Paola Pivi - Jonathan Meese

Gordon Kampe

Clemens von Wedemeyer

Antonia Low

Eli Cortiñas

Maix Meyer

Marc Sabat - Lorenzo Pompa

Felix Schramm

Jörg Herold

Bernd Grimm