Portraitkonzert


15. Oktober 2009

Das diesjährige Portraitkonzert der Komponisten in der Villa Massimo fand am 15. Oktober im Mosaiksaal statt. Der klanglich schwierige Raum hat durch die Verlegung des Teppichs (s.u.) zu einer akustisch sehr ausgeglichenen Form gefunden.

Márton Illés
Trio per Archi (1998)15’
für Violine, Viola und Violincello
I. Orgoglioso, quasi arrogante
II. Omaggio a Benedetto Marcello

Scene Polidimensionali X „Vonalterek“- Spazi di Linie - (2005) 11’
für Klarinette, Viola und Pianoforte
(Auftragswerk des “Heidelberger Frühling Musikfestival”)

Charlotte Seither
Champlève (1994) 9’
für Violine, Violincello und Pianoforte
(Auftragswerk der Musikstiftung Villa Musica Rheinland Pfalz)

Far from Distance (2008) 11’
für Klarinette, Violoicello und Pianoforte
(Auftragswerk der Interpretations- und Aufführungstage Saarbrücken)

Musiker: Geige - Joseph Puglia, Bratsche - Chaim Steller, Cello - Doris Hochscheid, Klarinette - Kyrill Rybakov, Klavier - Márton Illés, Daniel Kramer

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Wolfgang Kaiser

Hanna Eimermacher

Beate Kirsch

Villa Massimo

Christoph Keller

Paola Pivi - Jonathan Meese

Stefan Sagmeister

Via Lewandowsky

Felix Schramm