Lothar Baumgarten
Bildender Künstler

Lothar Baumgarten studierte an der Staatlichen Akademie für bildende Künste Karlsruhe und an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. Wichtige Einzelausstellungen fanden u.a. statt im Van Abbemuseum in Eindhoven (1982), Stedelijk Museum Amsterdam (1985), Arc/Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris (1986), Centre Georges Pompidou in Paris (1987), Carnegie Museum of Art in Pittsburgh (1988, 1991), Ivam Valencia (1992), The Renaissance Society in Chicago (1993), Solomon R. Guggenheim Museum in New York (1993), Portikus in Frankfurt am Main (1993), National Museum of Modern Art in Kyoto und Tokyo (1996), Kunsthaus Zürich (1998) Museu Serralves in Porto (2001), Palazzo Querini Stampalia in Venedig (2001), Hamburger Kunsthalle (2001), De Pont in Tilburg (2002), Whitney Museum of American Art in New York (2003), Dallas Museum of Art (2004), Macba Barcelona (2008), Kunsthaus Bregenz (2009), Marian Goodman Gallery New York/Paris (seit 1985), bei Konrad Fischer in Düsseldorf (seit 1972) und in der Galerie Thomas Zander in Köln (2010). Seine Werke waren auf der Documenta V (1972), VII (1982), IX (1992) und X (1997) zu sehen. Baumgarten erhielt zahlreiche Auszeichnungen darunter den Goldenen Löwen auf der Biennale in Venedig (1984). Vom 26.11.2011 bis zum 27.5.2012 zeigte das Museum Folkwang in Essen die Einzelausstellung „Lothar Baumgarten. Abend der Zeit – Seňores Naturales“.

Praxisstipendiat vom 1. Dezember bis 15. Januar

Lisa Streich

Eli Cortiñas

Maix Meyer

Michael Schröder

Via Lewandowsky

Heike Geißler

Bernd Grimm

Konstantin Gricic

Iris Dupper, Oliver Schnell

Bettina Allamoda