Lutz Seiler
Schriftsteller

1963 in Gera geboren, arbeitete als Maurer und Zimmermann und studierte Germanistik.

Heute lebt er in Wilhelmshorst bei Berlin. Er schreibt Gedichte, Prosa und Essays. Zuletzt erschienen u. a. Sonntags dachte ich an Gott, Aufsätze (Suhrkamp 2004), Die Zeitwaage, Erzählungen (Suhrkamp 2009) und im felderlatein, Gedichte (Suhrkamp 2010). Auszeichnungen: u.a. Bremer Literaturpreis und Ingeborg-Bachmann-Preis, Deutscher Buchpreis 2014.

www.suhrkamp.de

Matthias von Ballestrem

Göran Gnaudschun

Norbert Sachs

Lisa Streich

Bernd Grimm

Eva Hertsch, Adam Page

Gordon Kampe

Anne Boissel

Jay Schwartz

Wolfgang Kaiser