Andreas Maier
Schriftsteller

Geboren 1967 in Bad Nauheim, lebt und arbeitet in Frankfurt.

Studium der Altphilologie, Philosophie und Germanistik. Doktor der Philosophie im Fachbereich Germanistik. Er veröffentlichte u.a. Wäldchestag (2000), Klausen (2002), Kirillow (2005), Sanssouci (2009, alle bei Suhrkamp erschienen). Auszeichnungen u.a. Ernst-Willner-Preis des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs, ZDF - „aspekte“ - Literaturpreis und Robert Gernhardt Förderpreis 2009, Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2010, Hugo-Ball-Preis 2011, Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis 2011 und Franz-Hessel-Preis 2012.

www.suhrkamp.de

Benedict Esche

Matthias von Ballestrem

Stefan Hanke

Klaus Weber

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Iris Dupper, Oliver Schnell

Maix Meyer

Rudi Finsterwalder

Jörn Köppler

Göran Gnaudschun