Ne ho abbastanza - Susann Maria Hempel


19. Januar – 15. Februar 2022

Mit Ne ho abbastanza erzählt die Filmemacherin Susann Maria Hempel eine Reihe sehr intimer Geschichten, die in der Thüringischen Kreisstadt Greiz angesiedelt und stark von den Entwicklungen in Ostdeutschland nach dem Fall der Berliner Mauer geprägt sind. Obwohl diese Arbeiten offenbar von einer Wirklichkeit sprechen, die sehr weit von der römischen Realität entfernt ist, sind sie doch in der Lage, auch Ortsfremde zutiefst zu berühren. Sie erzeugen einen Wiederklang und Nachhall auch in denjenigen Betrachtern, die vor dem Besuch der Ausstellung nie mit den historisch-sozialen Umständen, die den Hintergrund dieser Arbeit ausmachen, in Berührung gekommen sind." Julia Draganović

Esther Preußler

Birgit Brenner

Carsten Nicolai

Gordon Kampe

Wolfgang Kaiser

Parastou Foruhar

Jay Schwartz

Elise Eeraerts

Bernd Bess

Heike Geißler