Eli Cortiñas
Bildende Künstlerin

* 1976 in Las Palmas de Gran Canaria (Spanien), lebt in Berlin.

Studium am European Film College, Dänemark und an der Kunsthochschule für Medien Köln. Preise/Stipendien: u.a. Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis. Ausstellungen/Festivals: u. a. Marta Herford (2014), Kunsthalle Budapest (2013), III Moscow International Biennale (2012), 58. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen (2012), Museum Morsbroich (2011), Museum Ludwig (2010).

Villa Massimo

Parastou Foruhar

Nina Jäckle

Elise Eeraerts

Marc Sabat - Lorenzo Pompa

Matthias von Ballestrem

Villa Massimo

Göran Gnaudschun

Eli Cortiñas

Gordon Kampe