Jan Peter Bremer
Schriftsteller

*1965 in Berlin, aufgewachsen auf dem flachen Land im Norddeutschen. 1985 Rückkehr nach Berlin, seit 1988 dort freier Schriftsteller. Schreibt „kleine“ Romane, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhielt, u. a. den Ingeborg-Bachmann-Preis und den
Alfred-Döblin-Preis. Zuletzt erschien der Roman Der amerikanische Investor (Berlin Verlag, 2011). Jan Peter Bremer lehrt regelmäßig am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und verfasst Hörspiele.

Fernando Bryce

Sabine Scho

Nicole Wermers

Gordon Kampe

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Thomas Baldischwyler

Jörg Herold

Eike Roswag

Matthias Weischer

Jan Liesegang