Silke Scheuermann
Schriftstellerin

Geboren 1973 in Karlruhe, lebt und arbeitet in Frankfurt/Main. 

Studium der Theater- und Literaturwissenschaften in Frankfurt, Leipzig und Paris. 2001 erscheint ihr Lyrikdebut Der Tag an dem die Möwen zweistimmig sangen, Suhrkamp, 2004 der Gedichtband Der zärtlichste Punkt im All, Schöffling, 2005 Reiche Mädchen, Erzählungen,Suhrkamp. Preise und Förderungen: 2004 Literaturstipendium der Villa Aurora, Los Angeles, 2005 Stadtschreiberin in Dresden. 

www.schoeffling.de

Claudia Wieser

Eike Roswag

Antonia Low

Stefan Hanke

Maix Meyer

Jan Liesegang

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Sabine Scho

Paola Pivi - Jonathan Meese

Charlotte Seither