Lucy Fricke
Schriftstellerin

* 1974 in Hamburg, lebt in Berlin.

Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie beschreibt die Gegenwart, das persönliche Scheitern und entwickelt ihren Humor aus Notwehr. Veröffentlichungen: Töchter (2018), Takeshis Haut (2014), Ich habe Freunde mitgebracht (2010), Durst ist schlimmer als Heimweh (2007) . Auszeichnungen (Auswahl): Villa Kamogawa, Kyoto, Writer in Residence Universität Iowa, Arbeitsstipendium Berliner Senat.

Göran Gnaudschun

Clemens von Wedemeyer

Iris Dupper, Oliver Schnell

Nina Jäckle

Isa Melsheimer

Peter Zizka

Jorg Sieweke

Fernando Bryce

Beate Kirsch

Konstantin Gricic