Sibylle Lewitscharoff
Schriftstellerin

1954 in Stuttgart geboren, lebt seit 1974 als freie Schriftstellerin in Berlin.

Längere Studienaufenthalte in Buenos Aires und Paris. Studium der Religionswissenschaften.
Publikationen: 36 Gerechte (1994), Pong (1998), Der höfliche Harald (1999), Montgomery (2003), Consummatus (2006), Apostoloff (2009), Der Dichter als Kind (2009), Blumenberg (2011), Vom Guten, Wahren und Schönen (2012). 2013 erhält sie den Büchnerpreis.

Villa Massimo

Carsten Nicolai

Göran Gnaudschun

Elise Eeraerts

Hanna Eimermacher

Antonia Low

Jay Schwartz

Thomas Baldischwyler

Jan Liesegang

Anne Boissel