Profilfoto Elena Schütz, Julian Schubert, Leonard Streich
Foto Zara Pfeifer

Elena Schütz, Julian Schubert, Leonard Streich
Architekt:innen

Something Fantastic wurde 2010 von Elena Schütz, Julian Schubert und Leonard Streich nach ihrem Architekturstudium an der UdK Berlin und der ETH Zürich aus der Überzeugung gegründet, dass Architektur mit allem zusammenhängt und die daraus resultierende soziale, ökologische und politische Verantwortung zu einer veränderten Praxis führen sollte. Das Schaffen des interdisziplinär arbeitenden Büros umfasst neben der Konzeption und Gestaltung von Büchern, Ausstellungen, Möbeln, Gebäuden und Städtebau auch Forschung und Lehre. Die Arbeit des Büros ist auf Biennalen in Venedig, São Paulo und Shenzhen ebenso wie im BOZAR Brüssel, dem MAR Rio de Janeiro und dem MoMA New York ausgestellt worden. Nach der Lehre am MAS Urban Design der ETH Zürich leiten die Partner seit 2019 das Space Department an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam; ihre aktuelle Gastprofessur im Fachbereich Architektur der Peter Behrens School of Arts in Düsseldorf trägt den Titel All-Inclusive Urbanism.

www.somethingfantastic.net

Paola Pivi - Jonathan Meese

Charlotte Seither

Esra Ersen

Peter Zizka

Stefan Mauck

Carsten Nicolai

Marc Sabat - Lorenzo Pompa

Rudi Finsterwalder

Andreas Uebele

Bigit Brenner