Profilfoto Frank Heibert
© Paulus Ponizak

Frank Heibert
Literatur- und Theaterübersetzer

* 1960 in Essen. Lebt als Literatur- und Theaterübersetzer in Berlin. Studium Romanistik / Germanistik Berlin, Rom, Paris. Promotion „Das Wortspiel als Stilmittel und seine Übersetzung“. Längere Aufenthalte: Frankreich, Italien, USA, Kanada, Australien, Brasilien. Weitere Aktivitäten: Dozent (Vorträge, Seminare, Gastprofessuren), Autor (Roman, Essays), Kritiker; Lesungen, Moderationen; Jazzsänger. Übersetzungen aus dem Englischen, Französischen, Italienischen, Portugiesischen: ca. 110 Prosawerke, 120 Theaterstücke, u. a. von Don DeLillo, Richard Ford, George Saunders, Raymond Chandler, George Orwell, Neil LaBute, Boris Vian, Raymond Queneau, Marie Darrieussecq, Yasmina Reza, Jorge de Sena, Curzio Malaparte (in Arbeit). Diverse Ehrungen, zuletzt Braem-Preis und Straelener Übersetzerpreis (zusammen mit Hinrich Schmidt-Henkel).

Via Lewandowsky

Alfredo Thiermann

Leni Hoffman

Jörg Herold

Heike Geißler

Emmanuel Heringer

Judith Raum

Esther Preußler

Eike Roswag

Matthias Weischer