Profilfoto Ulrich Brinkmann

Ulrich Brinkmann
Architekt

*1970 in Paderborn, lebt in Berlin. Architekturstudium an der Universität (heute TU) Dortmund mit Abschluss Diplom-Ingenieur, seit 2000 Redakteur der Bauwelt. Zahlreiche Veröffentlichungen dort, in anderen Fachzeitschriften, Zeitungen und Büchern. Das Villa-Serpentara-Stipendium der Berliner Akademie der Künste gab 2015 den Anstoß, sein in vier Jahrzehnten gewachsenes Postkarten-Archiv zur Architektur- und Stadtentwicklung zwischen 1945 und 1989 mit Blick auf Italien und Deutschland auszuwerten. Von den geplanten sechs Bänden sind bislang erschienen Die Urbanisierung der latinischen Malerlandschaft zur Ankunft der Nachkriegsmoderne zwischen Sacco und Aniene und Achtung vor dem Blumenkübel! Die Fußgängerzone als Element des Städtebaus zu Geschichte und Erscheinung dieses Raumtypus in den Stadtzentren von BRD und DDR (beide DOM Publishers, Berlin 2018 und 2020).

Göran Gnaudschun

Eva Hertsch, Adam Page

Parastou Foruhar

Bernd Bess

Clemens von Wedemeyer

Bernd Bess

Eli Cortiñas

Nicole Wermers

Eike Roswag

Jorg Sieweke